Rückmeldungen

 

 

Ich hatte in meiner Zeit im Gymnasium eine schwere Zeit, die mich sehr belastete und auch noch in der Gegenwart oft mit den Folgen dieser Zeit konfrontiert. Ich begann mich zu isolieren, hatte Angst unter Leute zu gehen, meine Meinung zu äußern und hatte leichte Panikattacken.

Aus diesem Grund bin ich zu Herr Schuster gegangen und habe die EFT-Methode ausprobiert. Ich war sehr skeptisch und hatte wenig Hoffnung. Jedoch habe ich bereits während der Behandlung gemerkt, dass sich meine Sichtweise auf mein Problem verändert hat und ich hatte  das Gefühl etwas Schweres endlich loslassen zu können. Nach der Behandlung war ich sehr müde und erschöpft und emotional noch etwas aufgewühlt, fühlte mich jedoch sehr erleichtert.

Seit der Behandlung habe kann ich nun  auf meine Gymnasiumszeit mit einem neutraleren Blick zurückblicken und meine Symptome sind ganz verschwunden. Ich kann nun endlich zu mir selbst stehen und habe keine Ängste mehr mit mir fremden Personen in Kontakt zu gehen.

Ich würde die Behandlung auf jeden Fall empfehlen, da sie mein Leben um einiges schöner gemacht hat.
K.H.

 

Nach 31 Dienstjahren in derselben Firma könnte ich mit der unfairen Behandlung meines ehemaligen

Kollegen und jetzigem Chef mir gegenüber nicht länger umgehen. Mein Körper reagierte bereits auf

diese physischen Belastungen am Arbeitsplatz – ich musste etwas tun. Nachdem ich mich schon vier

Monate im Krankenstand befand und es keine Aussicht auf Besserung gab, entschloss ich mich mein

Dienstverhältnis aufzulösen. Von einer Selbstkündigung wurde mir allerdings von Arbeiterkammer und auch Gewerkschaft entschieden abgeraten. Es sollte eine einvernehmliche Auflösung meines

Dienstverhältnisses werden, doch diese wurde mir von meinem Chef verwehrt. Aber was sollte ich

tun? Rückkehr nach dem Krankenstand in die Firma – wo auch die Kollegen keine Anteilnahme für michfanden – unmöglich.

Durch einen glücklichen Zufall hörte ich von Herrn Dr. Markus Schuster und der EFT-Methode. Ohne

genau zu wissen, worauf ich mich da einließ, machte ich meinen ersten Termin aus.

 

Die Emotionen während dieser ersten Sitzung waren zwischen Weinen und Lachen. Als ich aber die

Ordination verließ, fühlte ich mich zehn Zentimeter über dem Boden schwebend. Ich beschloss von

nun an in meiner Sache nichts mehr erzwingen zu wollen, sondern stattdessen einfach abzuwarten.

Wie durch ein Wunder könnte man meinen, kam es dann zu Lösung. Mein Chef willigte in die

einvernehmliche Auflösung meines Dienstverhältnisses ein und ich konnte jetzt endlich befreit

durchatmen.

Ich glaube, dass ich unter der Anleitung von Herrn Dr. Schuster mich selbst frei geklopft habe, indem

ich meine Emotionen außen vorließ.

Vielen herzlichen Dank dafür!

B. R.

Den ersten Kontakt mit EFT hatte ich, weil ich Probleme damit hatte einen Job zu finden. Ich war bereits seit einem Jahr arbeitslos und mittlerweile schon am zweifeln ob ich überhaupt noch was finden würde. Nachdem ich durch den familiären Umkreis  von EFT erfahren hatte und mir vorgeschlagen wurde das auch mal zu versuchen, habe ich einen Termin vereinbart. Als ich erfuhr wie eine Sitzung dort abläuft, dachte ich mir nur: „Hä? Wie soll mir so ein bissl Klopfen helfen einen Job zu finden?!“ Mit niedriger Erwartungshaltung ging ich zum Termin und siehe da: nicht mal zwei Wochen später hatte ich einen Job.

„Gut, das kann jetzt auch ein Zufall gewesen sein“, dachte ich mir. Aber ganz egal! Immerhin hatte ich einen Job!

Als ich einige Zeit später mit persönlichen Problemen zu kämpfen hatte und nicht mehr weiter wusste, erinnerte ich mich, dass mir EFT damals helfen konnte und mir vielleicht auch in dieser Situation eine Hilfestellung bieten könnte.. Einen Versuch war es definitiv wert. Ich hatte ja nichts zu verlieren.

Ich vereinbarte also einen Termin und ging – diesmal doch mit höheren Erwartungen – zu Dr. Schuster in die Praxis.

Nach dem ersten Treffen wussten wir beide, dass es auf jeden Fall mehrere Sitzungen benötigen würde, um eine Besserung zu erzielen. Doch das war nicht schlimm, denn ich fühlte mich sehr wohl dort und bei Dr. Schuster gut aufgehoben. Mit gezielten Fragen während des Klopfens und seinem einfühlsamen Charakter kamen wir dem Ursprung des Problems immer näher und ich merkte nach wenigen Gesprächen, dass es mir immer besser ging. Die Probleme, die ich hatte schienen sich wie von selbst zu lösen.

Da es noch einiges zu tun gibt werde ich die Praxis definitiv wieder aufsuchen und freue mich auch schon auf einen weiteren Besuch dort.

Personen, die sich mit dem Bereich der „energetischen Psychologie“ schon befasst haben werden sicherlich begeistert sein. Allen anderen kann ich nur empfehlen es mal auszuprobieren. Man hat nichts zu verlieren, außer vielleicht eine Last auf den Schultern, die man schon lange mit sich herumträgt.

M.

 

Seit einem Autounfall 2015 hatte ich 3 Panikattacken und eine große Angst, mit dem Auto auf der Straße nicht genug Platz zu haben. Dazu kamen Schweißausbrüche und Beklemmungsgefühl beim Tunnelfahren. Bei Gegenverkehr musste ich öfter stark abbremsen. Körperlich kamen Kopf- und Rückenschmerzen und eine depressive Stimmung dazu. 2016 kam es zu einem 2. Unfall mit einem Hund. Das verstärkte die Angstzustände, außerdem hatte ich Schlafstörungen. Zu Beginn des Klopfens verspürte ich einen Druck am Herzen, eine leichte Übelkeit und Magenschmerzen. Am Ende der 1,5h Sitzung war eine große Erleichterung zu spüren. Seit der Therapie hatte ich noch einen Alptraum, schlafe aber sonst gut. Beim Autofahren bin ich entspannt. Es ist ein wunderschönes Gefühl angstfrei zu sein. Von Herzen vielen Dank!
M.A.

Emotionen sind natürliche Reaktionen. Wenn ich Menschen begegne, dann empfinde ich etwas und es ist ein Zeichen, davon dass ich lebe, das mein Herz schlägt. Leider habe ich eine Begegnung in meinem Leben gehabt, die mich verunsichert hat in den natürlichen Bedürfnissen wie Hunger, Müdigkeit, Wärme- die auch natürliche Reaktionen und Emotionen sind. Ich fing mich an zu schämen und es war peinlich. Warum? Wusste ich am Anfang auch nicht. Denn alleine um Hilfe zu bitten war schon peinlich. Manch einer wird es als psychische Gewalt bezeichnen, der andere Missbrauch. Ich sage Danke! Für die Erfahrung, die Lebensstunde, die Begegnung und das Zeichen, davon, dass Emotionen wie eine Sprache in Schulen beigebracht werden sollten. Danke, vor allem Herr Schuster, dass Sie mir geholfen haben, wieder meinen Herzschlag zu hören, meinen Atem zu spüren und mein Leben zu leben. Denn was ich habe, daß kann ich geben, was ich nicht habe, kann auch keiner nehmen. Danke, dass Sie mich auf dem Weg begleitet haben und an meiner Seite gestanden haben, als ich eine Stütze brauchte.
M.B.

Mein Sohn wollte nicht alleine im Kindergarten bleiben, das belastete mich sehr. Ich wusste zuerst nicht, was EFT genau ist - bei der Behandlung, die für mich sehr emotional war, habe ich meine eigenen Ängste vor mir gesehen. Markus hat sie mit mir einfach weggeklopft. Mein Körper war auf einmal so leicht und frei und mein Sohn blieb am nächsten Tag ganz alleine im Kindergarten. Danke!
R.T.

Ca. 2-3 Jahre nachdem bei uns eingebrochen wurde, kam bei mir immer öfters das Gefühl hoch, alleine nicht das Haus betreten zu können. Jedes Mal bevor ich zu Hause aufsperren wollte, begann ich zu zittern und bekam Herzrasen. Ich hatte panische Angst, dass sich jemand in unserem Haus befindet. Wiederholt kamen in mir immer wieder die Bilder, die sich nach dem Einbruch abgespielt haben, hoch. Doch nach 2 Therapiestunden bei Dr. Schuster, traute ich mich wieder unbeschwert alleine ins Haus zu gehen.
Vielen Dank!
L.R.

Ich habe EFT mit Herrn Dr. Schuster im Rahmen des Reha-Aufenthalts unserer Tochter kennen gelernt. Da ich völlig unverblümt und ohne genau zu wissen, WAS EFT eigentlich genau ist, in die erste Sitzung ging, war ich von der Wirkungsweise dieser Technik äußerst  positiv überrascht. Das Problem, bei den epileptischen Anfällen unserer Tochter so hilflos zu sein und auch die Tatsache, dass ein kleiner Mensch bereits so starke Medikamente verabreicht bekommt, belastete mich sehr. Durch die Hilfe von Dr. Schuster und der Anwendung von EFT haben wir es langsam aber sicher  geschafft, die Medikamente ausschleichen zu lassen, auf uns und unser Kind zu vertrauen und somit einen gelasseneren Weg zu gehen.
B. E.

Ich kam zu Hr. Schuster mit dem Anliegen mich dabei zu unterstützen, meinen Streß zu reduzieren wenn ich eine Prüfung vor größerem, Publikum zu bestehen habe. Meine Streßsymptome waren Herzklopfen, Unruhe und Schlafstörungen im Vorfeld. Die Klopfrunden, es waren ein paar Sitzungen, bewirkten das ich beim Vorstellen
meiner Prüfung ziemlich ruhig geblieben bin. Bei der tatsächlichen Prüfung merkte ich, dass im großen Saal, wo das Ganze stattfand, irgendwie eine große Ruhe herrschte. Als ich an der Reihe war, hatte ich schon Herzklopfen, aber ich konnte alles klar und konzentriert ausführen.
   Klopfen an Akupunkturpunkten habe ich auch später immer wieder mal auch alleine ausgeführt und ich hatte immer einen großen Nutzen davon. Entweder gesundheitlicher Art, oder bei Schlafstörungen und Streß verschiedener Art. Ich habe auch festgestellt, dass es bei manchen Problemen wichtig ist ein Gegenüber zu haben der die EFT Sitzung anleitet um das eigentliche Thema zu spüren und "freizuklopfen".
   Hrn. Schuster kann ich dafür nur wärmstens empfehlen!
H. S.


Mein Grundthema des Besuchs bei Herrn Dr. Schuster waren diffuse Ängste, die ich auch in psychotherapeutischen Behandlungen anderer Ärzte nicht auflösen konnte. Ich empfinde EFT als eine Methode,  die die Auseinandersetzung mit Problemthemen stark verkürzt und zu einer Verbesserung in sehr kurzen Zeiträumen führt. Dadurch, dass die Probleme an den emotionalen Ursprüngen gelöst werden, sind die Ergebnisse andauernd und langanhaltend.
Es findet keine sogenannte "Symptomverschiebung" statt, wie es häufig bei anderen Methoden der Fall ist.

Herr Dr. Schuster versteht es - wie kein Zweiter - die belastenden Gefühle im Gespräch zu erkennen und den Menschen dort abzuholen und "hinzuklopfen", wo die emotionalen Probleme liegen. Er ist sehr klar und lösungsorientiert in seiner Behandlungsweise und hat mir sehr gut helfen können, wofür ich sehr dankbar bin. Ich werde mich im Anlassfall gerne erneut - unter Anleitung von Herrn Dr. Schuster - "beklopfen".

G. S.

 

Ich empfinde EFT wie einen emotionalen Reset-Knopf. Wann immer  ich mich mit belasteten Gefühlen konfrontiert sehe, hilft mir EFT, dabei die oftmals sehr starken Emotionen zu entschärfen und aufzulösen. Markus führt mich dabei mit sehr viel Professionalität und Gespür durch den Prozess, sodass ich mich stets gut aufgehoben fühle. Die spürbare Erleichterung danach ist unbezahlbar
C. G.

„Hast du dir schon einmal selbst beim Reden zugehört?“

„Vor lauter Wald siehst du die Bäume nichtmehr!“ oder „Versetz dich mal in meine Lage!“

Das sind geläufige Sprüche, die man oft zu hören bekommt, über die man sich zeitweise ärgert oder einfach schnell wieder vergisst.

Aber ist es nicht wirklich so, versteift man sich nicht manchmal auf Dinge, die einem die Luft zum Atmen, die Freude am Leben oder sogar den Sinn daran rauben? Man steht – wieder sprichwörtlich  - an, bewegt sich weder in die eine noch die andere Richtung. Man kommt aus diesem Loch, das ständig größer und finsterer wird, bei aller Kraftanstrengung,  nicht raus.

In eben einer solchen schier aussichtslosen Lage befand ich mich, als ich das erste Mal mit EFT in Berührung kam. Es war befreiend, über meine Ängste, Sorgen und Gefühle frei sprechen zu können. Bereits während der ersten Sitzung bekam ich das Gefühl, meine persönlichen Erwartungen viel zu hoch zu schrauben, entwickelte eine andere Perspektive auf die Dinge, die mir das Leben so schwer machten. Vielleicht sollte ich ganz anders an die Dinge herangehen, ihnen nicht eine so große Bedeutung beimessen, ja vielleicht waren es sogar die falschen Dinge, auf die ich meine ganze körperliche und geistige Kraft verwendete? Gab es nicht andere Dinge, die meine Aufmerksamkeit verdienten?

Ich begann umzudenken und mit einem etwas verschobenen Blickwinkel kam ich zur zweiten Sitzung. Dort hörte ich mich im wahrsten Sinne des Wortes selber reden. Ganz plötzlich löste sich in mir dieser Widerstand, der mir bis dahin eine objektive Sicht auf so viele Dinge verwerte. Der Damm, der meinen inneren Fluss verhinderte, brach plötzlich. Ich fühlte mich befreit, gestärkt und beendete die Sitzung mit einem Lächeln. Einem Lächeln, das meiner Erleichterung, meiner wiedererlangten inneren Ruhe und Heiterkeit, meinem Optimismus und meiner neuen Lebensfreude Ausdruck verlieh.
K. H.

Ich litt seit ca. 4 Jahren unter akuten Panikattacken. Diese äußerten sich in Schwierigkeiten mit der Atmung bis hin zum Verlassen der Kraft in den Beinen, sowie das Gefühl von Vibrieren in sämtlichen Adern. Man könnte die Symptome mit denen eines klaustrophobiekranken Menschen vergleichen, wenn er sich in einem geschlossenen Raum aufhalten muss. So stellte ich mir das vor und so erging es mir, wenn ich meine vertraute Umgebung verlassen habe. Sprich, ich hatte dadurch einen erheblichen Verlust meiner Lebensqualität. Ich konnte viele Dinge, die einem für selbstverständlich erscheinen (Einkäufe, Spaziergänge, sportliche Aktivitäten wie Radfahren, Schwimmen) nicht mehr ausüben. Ich hatte viele Therapien durchprobiert und eine halbe Apotheke leergegessen, bis ich im Internet über Ihre Hompage zur EFT-Therapie gekommen bin. Wir hatten 4 Sitzungen. Danach war ich zu 90% geheilt. Ich konnte wieder Radfahren, konnte wieder Schwimmen gehen, sogar in den Urlaub nach Ägypten fliegen. Ich wende diese Therapie auch heute noch in gewissen Situationen bei mir an. Ich kann mich nur recht herzlichst bei Ihnen bedanken, da Sie mir meine Lebensqualität wieder zurückgegeben haben und somit ein neues Leben ermöglichen. Abschließend möchte ich noch erwähnen, dss ich zu Beginn nicht an EFT geglaubt habe und positivst überrascht war wie Sie mir geholfen hat. Ich kann jedem empfehlen, der sich in meiner oder ähnlichen Situation befindet, diese Therapie zu machen.
W. M.

 

Sie finden mich im:

St. Stefaner Str. 8

8101 Gratkorn

 

T: +43 650 4034304

M: praxis(at)eft4you.at

 

Termine nach Vereinbarung!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EFT4YOU

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.